Vor dem Kauf Ihres Parkettbodens - reinschauen und informieren auf parkettboden-worms.de

Tipps, Wissenswertes, Kataloge und mehr rund um Parkettboden und Massivholzdielen für Worms und Umgebung

Unser Boden Ihre Wohnideen - mit freundlicher Unterstützung von parkettboden-worms.de

Qualität rund um die Themen Heim, Haus, Renovierung und Bauen. Finden Sie auf unserer Informationsseite zu den folgenden Themen:

  • Parkettboden sowie Fertigparkett, Schiffsboden und Landhausdielen für Worms
  • Holzboden: Massivholzdielen für Worms
  • Exklusiv-Parkettboden für Worms - holzSpezi Boden
  • Parkettboden vor dem Kauf im Raum verlegen - online mit dem designStudio
  • Parkettboden kaufen inkl. Beratung und Service für Worms
  • Kataloge und Ratgeber zu Boden und Parkett

Welchen Boden sollte ich verlegen oder verlegen lassen?

Oft stellt sich die Frage nach dem richtigen Boden. Auf parkettboden-worms.de zeigen wir die gängigsten Böden auf. Wählen Sie Ihren Boden und verlegen oder lassen Sie den richtigen Boden für Ihre Wohnträume verlegen!

Parkettboden vs. Massivholzdielen

Robust, bewährt und beliebt zugleich - Begleiter mit Charakter

Die Bodengestaltung hat maßgeblichen Einfluss auf die Atmosphäre Ihrer Räumlichkeiten. Neben der Holzart sind der technische Aufbau der Deckschicht und die Sortierung maßgeblich für die optische Wirkung des Bodens verantwortlich.

Massivholzdielen und Massivholzparkett sind schon seit Jahrtausenden im Einsatz. Die einzelnen Dielen bestehen hierbei aus am Stück gewachsenen Holz. Die Dielen gibt es als Lang- und Kurzdielen, die Verlegung der Bretter verläuft immer parallel. Beim Massivholzparkett hingegen kann die Anordnung der sogenannten "Stäbe" variieren: Fischgrät- oder Würfelmuster, Schiffsboden-, Altdeutscher oder Englischer Verbandsind nur einige Muster, die man aus historischen Gebäuden kennt. Eine weitere Variante ist das strapazierfähige Hirnholzpflaster.

Massivholzböden haben Ihren Preis, lassen sich aber bei Bedarf immer wieder abschleifen und neu versiegeln. Parkett hingegen wird vollflächig verklebt. Die Dielen werden, je nach Ausführung, ebenfalls verklebt oder mit einer Unterkonstruktion verschraubt.

Qualitativ hochwertiges Parkett ist in unterschiedlichen optischen Ausprägungen erhältlich. Innerhalb einer Holzart prägen besonders die Farbunterschiede Maserungen und Asteinschlüsse das Erscheinungsbild. Die Sortierungsregeln sind für die meisten in der Parkettherstellung verwendeten Holzarten ausführlich in den gültigen europäischen Normen beschrieben.

Massivholzdielen / Massivholzböden

Beispiele für freie Klasse/Werkssortierung:

Freie Klassen bzw. Sortierungen sollten schriftlich vereinbart werden. 

Select
Im Prinzip astfrei, natürliche Unterschiede in Farbe und Maserung sowie Punktäste sind jedoch erlaubt. Bei einigen Holzarten wie Eiche, Kirsche und Walnuss ist auch geringfügig gesunder Splint im Randbereich erlaubt.

Natur
Natürliche Holzmerkmale wie festverwachsene Äste, gespachtelte Ast- und Oberflächenrisse, Farbkern, Splint und sonstige holzarttypischen Merkmale sind erlaubt.

Rustikal
Offene Äste, Oberflächenrisse, gespachtelte Ast- und Oberflächenrisse, Farbabweichungen, Splint uns sonstige holzarttypische Merkmale sind erlaubt.

Laminat

Eine enorme Marktentwicklung von Laminatböden wurde auch durch eine kontinuirliche Weiterentwicklung des Produktionsprozesses und der Produkteigenschaften von Laminat ermöglicht. Im Rahmen der oben genannten Definition gibt es verschiedene Produktvarianten, die auch den chronologischen Entwicklungsprozess von Laminatböden dokumentieren.

Hochdruck-Schichtpressstoff-Böden (HPL, CPL) - High-Pressure Laminate
Bei der ersten Generation von Laminatböden handelt es sich um ein Produkt, bei dem zunächst Dekorpapier und Overlay mit speziellen Kraftpapieren verpresst werden. Erst in einem zweiten Schritt werden diverser sogenannte Hockdruck-Schichtpressstoff und der Gegenzug auf die Trägerplatte verleimt. Aufgrund der zusätzlichen Kraftpapiere im Schichtpressstoff ist der Boden besonders stark belastbar.

Direkt beschichtete Laminatböden (DPL, CML) - Direct Pressure Laminate
ermöglichen eine deutlich höhere Ausstoßmenge durch Einsparung eines Arbeitsgangs. Dabei wird die Dekorschicht (Dekorpapier und Overlay) und der Gegenzug direkt mit der Trägerplatte in einem Arbeitsgang verpresst. Direkt beschichtete Laminatböden dominieren derzeit den Markt. 

Direkt bedruckte Laminatböden (PDL) - Printed direct laminate
Bei der dritten Generation von Laminatböden wird das Dekor direkt auf die Trägerplatte gedruckt. Der Produktionsprozess wird damit vereinfacht, was eine Optimierung des Produktes mit sich bringt. Jeder PDL-Boden wird über der Basisfarbe und dem Druck mit Korund und Lacksystemen für Glätte und Härte endbehandelt. Die letzte Härteschicht bildet gleichzeitig die Oberflächenstruktur.

Parkettboden richtig verlegen - parkettboden-worms.de zeigt's:

Eine wichtige Frage - wie verlege ich Parkett richtig? Natürlich mit kompetenten Fachleuten.

Aber natürlich wollen wir Ihnen zeigen, wie es richtig geht. Machen Sie sich ein Bild von Antwort zur Frage "Wie verlege ich Parkett richtig?" Das Video aus dem Bereich holzSpezi-Wissen zeigt Ihnen anschaulich, wie es geht. 


Beratung & Verkauf für Boden und Parkett für Worms

Als Partner von parkettboden-worms.de - steht Ihnen das kompetente Fachpersonal von Holzhandel Walter stets freundlich und fachkompetent zur Verfügung. Sie haben Interesse an Laminat, Parkett & Boden, Türen & Innentüren, Fenstern, Treppen, Haustüren oder Pannelen für Wand- und Decke?

Informieren Sie sich direkt unter: www.holzhandel-walter.de

Oder besuchen Sie unseren Fachmarkt in Kindenheim rund ums Bauen, Wohnen und Leben mit Holz für die Region Grünstadt, Frankenthal, Worms, Alzey, Ludwigshafen, Bad Dürkheim, Eisenberg, Göllheim und Kirchheimbolanden in der Pfalz.

Wir freuen uns auf Sie!


Die Boden-Hotline > > > > Rufen Sie uns an: 06359 - 4773 < < < < Mo - Fr: 08-12 Uhr + 13:30 - 18 Uhr | Sa: 08:30 - 12 Uhr

Wenn es ein neuer Bodenbelag sein soll - dann aber bitte vom Fachmann - Warum:

Das Holzhandel Walter - Boden-Service-Plus

  • Holzhandel Walter-designStudio Boden zur digitalen Darstellung Ihres neuen Bodens in einem oder Ihrem Raum

  • Bodenausstellung in unserem Fachmarkt in Kindenheim mit Parkettboden, Laminatboden und Vinylboden

  • Farb- und Stilberatung für die optimale Umsetzung Ihres Wohnprojekts

  • Lieferservice: Lieferung und Anlieferung von Parkett, Laminat und all unseren Böden in ca.: 50 km Umkreis in die Regionen Grünstadt, Frankenthal, Worms, Alzey, Ludwigshafen, Bad Dürkheim, Eisenberg, Göllheim und Kirchheimbolanden und darüber hinaus

  • Montage und Verlegung von Parkett, Laminat und all unseren Böden durch unser Team & Hand in Hand mit unseren professionellen Handwerkern aus der Region

  • Pflegemittel, Bodenschutz und Mittel sowie Öle zur Boden-, Parkett- und Laminatpflege

  • Rücknahme-Garantie (ausgenommen Bestellware und Sonderanfertigungen)

  • Bargeldlose Zahlung


Rund um Böden aus Parkett und Massivholz:

Holzhandel Walter ist Ihr Ansprechpartner für Böden, Parkettboden, Massivholzdielen und mehr.

Informieren Sie sich in der in unseren Ratgebern, Katalogen und zu unseren Service-Leistungen für Worms.

... finden Sie den richtigen Bodenbelag für Ihren Boden in der Region Worms ...

Das Sortiment für Boden, Parkett und mehr bei Ihrem Holzhandel Walter - dem Fachmarkt und Partner von parkettboden-worms.de:


Ihr Fachmann für Boden, Parkett & Laminat in der Pfalz

Kommen Sie zum Holzhandel Walter in Kindenheim
Wir sind Ihr Fachmarkt wenn es um Terrassendielen - Parkettboden, Massivholzdielen, Laminatboden, Designboden, Vinylboden, Naturboden, Kork & Linoleum, Sonderböden wie Lindura Meister und exklusiv Angebote wie holzSpezi Böden sowie dem passenden Service inkl. Beratung geht - für die Region Grünstadt, Frankenthal, Worms, Alzey, Ludwigshafen, Bad Dürkheim, Eisenberg, Göllheim und Kirchheimbolanden in der Pfalz.


Tipps, Tricks und Wissenswertes aus dem parkettboden-worms.de-Ratgeber:

KfW Zuschuss 455-E fördert Maßnahmen zum Einbruchschutz - Kostenersparnis und Unterstützung für Ihr Projekt!

Im durchschnittlichen Lebensalter von 40-50 beginnen immer mehr Häuschenbesitzer über den altersgerechten Umbau Ihres Zuhauses nachzudenken. Denn eine solche Baumaßnahme gestattet es ihnen, im Alter länger in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Dabei legen einige von ihnen gleichzeitig erhöhen Wert auf Ihre Wohnsicherheit. Denn laut Statistik stieg die Anzahl der Wohnungs- und Hauseinbrüche in den letzten Jahren deutlich.

2019_GI-847404168_Glueckliches_Ehepaar_mittleren_Alters_MS.jpg2019_GI-842732516_Geld_Wohnen_Unterstuetzung_MS.jpg

Altersgerecht Umbauen wird staatlich gefördert

„Haben Sie eine Bewegungseinschränkung, können Sie Ihre Lebensqualität durch barrierearmes Wohnen deutlich steigern. Eine KfW-Förderung erhalten Sie auch dann, wenn Sie diese Maßnahme schon in jungen Jahren durchführen lassen. Kombinieren Sie den Einbau eines barrierearmen Bades, behindertengerechter Zugänge und zusätzlicher Bedienelemente am besten noch mit einem weiteren staatlich unterstützten Vorhaben. Denn dann erhalten Sie Mittel aus mehreren KfW-Programmen“, Holzhandel Otmar Walter in Kindenheim.

 

Wie altersgerecht Umbauen gefördert wird

Holzhandel Otmar Walter aus Kindenheim: „Bei dieser baulichen Maßnahme haben Sie die Wahl zwischen dem zinsgünstigen KfW-Kredit 159 und dem Investitionszuschuss 455. Der Kredit muss nach Abschluss des Bauvorhabens zurückgezahlt werden, der Zuschuss nicht. Der Kredithöchstbetrag liegt bei 50.000 Euro pro Wohneinheit. Um den Zuschuss zu erhalten, müssen Ihre Investitionskosten mindestens 2.000 Euro betragen. Die staatliche Förderung ist beim Zuschuss auf 10 % der förderfähigen Investitionssumme begrenzt und liegt bei maximal 6.250 Euro je Wohneinheit.“

„Kombinieren Sie Ihr barrierearmes Wohnen noch mit dem Schutz vor Einbrechern, werden Sie von der KfW mit einem Zehn-Prozent-Zuschuss bis höchstens 5.000 Euro unterstützt. Für das Erreichen des Standards Altersgerechtes Haus erhalten Sie bis zu 6.250 Euro (12,5 % Zuschuss). Voraussetzung für den KfW-Zuschuss ist, dass Sie privater Haus- oder Wohnungseigentümer oder Mieter eines Hauses oder einer Wohnung sind. Den Förderkredit 159 können Sie als Privatperson (auch Mieter), Bauträger, Wohnungsbauunternehmen und Investor in Anspruch nehmen,“ Holzhandel Otmar Walter aus Kindenheim weiter.

 

Förderung des Einbruchschutzes

Fachmann Holzhandel Otmar Walter für die Region Kaiserslautern, Worms, Frankenthal, Mannheim, Heidelberg,: „Möchten Sie Türen, Fenster und die Haustür gegen Eindringlinge sichern, haben Sie Anspruch auf verschiedene Arten von Fördermitteln, zu denen auch regionale und kommunale Fördergelder gehören. Elf Bundesländer und manche Städte helfen ihren Bürgern bei Maßnahmen zur Erhöhung der Wohnsicherheit. So erhalten beispielsweise in Heidelberg wohnende Personen dafür einen 25%igen Investitionszuschuss bis zu 2.500 Euro. Um den höchsten Förderbetrag zu erhalten, sollten Sie unbedingt sämtliche Beihilfen miteinander vergleichen.“

 

Voraussetzungen für Investitionszuschuss und Förderkredit

Holzhandel Otmar Walter in Kindenheim informiert: „Der Einbau einer Sicherheitstür und Fenstersicherungen wird im Rahmen der KFW-Programme 159 und 455 staatlich gefördert. Anspruch darauf haben Privatmieter und Eigentümer von Wohnungen und Häusern. Darunter fallen außerdem Maßnahmen zur Sicherung des Eingangsbereichs wie die Installation zusätzlicher Leuchten, Videokameras, Bewegungsmelder, der Einbau einer Alarmanlage und mechanischer Sicherungen wie Sperrbügel, Stangenschlösser, Fenstergitter, Rollläden und Fenster- und Türscheiben aus Sicherheitsglas. Beachten Sie aber bitte, dass Sie für den Erhalt der Förderung die von der KfW vorgeschriebenen technischen Mindeststandards einhalten. Fenster und Türen beispielsweise müssen der DIN EN 1627 und Widerstandsklasse RC2 entsprechen. Außerdem sollten Sie nur Sicherheitsprodukte mit Qualitätssiegel kaufen.“

 

Höhe der staatlichen Förderung

Holzhandel Otmar Walter in Kindenheim weiter: „Der Das KfW-Programm 455 unterstützt Hauseigentümer und Mieter mit Zuschüssen zwischen 100 und 1.500 Euro je Wohneinheit (10 % der gesamten Kosten). Voraussetzung ist, dass Sie insgesamt wenigstens 500 Euro in Ihre Wohnsicherheit investieren. Sie erhalten die Fördermittel nicht nur für die Baumaßnahme selbst, sondern auch für die damit verbundenen Nebenkosten wie Beratung und Bauplanung. 12,5 % Zuschuss gibt es, wenn Sie Ihren Einbruchschutz noch mit einem altersgerechten Umbau kombinieren. Beachten Sie bitte, dass Sie zwar mehrere Zuschüsse von der KfW erhalten können, aber Zuschuss und Kredit nicht miteinander kombinieren dürfen. Außerdem wird der KfW-Zuschuss von den in Anspruch genommenen regionalen Fördermitteln abgezogen.“

 

KfW-Fördermittel beantragen

Holzhandel Otmar Walter in Kindenheim fasst zusammen: „Der Um von der KfW Fördergelder zur Erhöhung der Wohnsicherheit zu erhalten, müssen Sie sie vor Beginn der Baumaßnahme auf dem KfW-Zuschussportal beantragen. Den Förderkredit erhalten Sie über Ihre Bank oder Sparkasse.“

Holzhandel Otmar Walter aus Kindenheim ist Ihr Experte in der Region rund um Kaiserslautern, Worms, Frankenthal, Mannheim, Heidelberg, für Innenausbau, Renovierung sowie Umbau und berät Sie gern kompetent zur Planung und Umsetzung Ihres Projekts!